Eine Initiative der evangelischen und katholischen Kirchengemeinde Nieder-Roden

Öffnungszeiten:

Sonntag: 11:15-12:00 Uhr
Mittwoch: 9:30-11:30 Uhr
Donnerstag: 15:00-18:00 Uhr
Samstag: 10:00-12:00 Uhr

Ansprechpartner:
Jürgen Klinkert
63110 Rodgau
Tel. 06106/76409

“FÜR EINE WELT” informiert:

“Wenn die Länder des Überflusses den Entwicktungsländern gerechte Preise für ihre Produkte zahlen würden, könnten sie ihre Unterstützung und ihre Hilfspläne für sich behalten.” Diese Feststellung von DOM HELDER CAMARA, der als Bischof der Armen und Unterdrückten über Brasilien hinaus weltweit bekannt geworden ist, ist in etwa der “Leitfaden” für die Arbeit der “Weltläden”. Diese “Weltläden”-Initiative bevorzugt als Handelspartner Kleinproduzenten, die in ihren eigenen Ländern und im weltweiten Handel besonders benachteiligt sind. Sie unterstützen deren Zusammenschluß und helfen, unnötigen Zwischenhandel zu vermeiden. Über den Mehrpreis werden Bildungs- und Gesundheitsprogramme sowie Investitionen finanziert. Besondere Zuschläge fördern umweltgerechte Anbau- und Verarbeitungsmethoden. Durch diese gesicherte Existenzgrundlage brauchen die Menschen nicht in die Städte abzuwandern, wo sie nicht selten in Slums enden. In dem Bestreben, auch “vor Ort” den fairen Handel tatkräftig zu unterstützen, bildete sich eine Initiative der katholischen und evangelischen Kirchengemeinde Nieder-Roden, die am 13.12.1992 den Laden im Turm der St. Matthiaskirche eröffnete. Ca. 30 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer teilen sich die vielfältigen Aufgaben in der Überzeugung, zu mehr Gerechtigkeit in der Welt beizutragen.

FÜR EINE WELT-LADEN: Kaufen und helfen