Home  
Stadtplan  
Adressen  
Gruppen  
Vermietungen  
Lektorenplan  
Messdienerplan  
Matthiasbote  
der Apostel  
unser Lied  
unser Hochaltar  
unsere Orgel  
Chronik St. Matthias  
Chronik Heilig Kreuz  
Bildergalerie  
Kreuzwege  
Kreuzweg der Liebe  
Gekreuzte Wege  
Kreuzweg d Gegenwart  
Termine  
Download  
Kontakt  
Postkarte schreiben  
Newsletter schreiben  
Links 
Babbeltreff  
Band Komet  
Kreppelkaffee  
Pfarrjugend  
Kirchenchor  
für eine Welt  
Rollwaldfest  
... noch mehr  
Impressum  

  

 

Der Pfarrgemeinderat

PGR - Was macht der PGR

Was ist ein Pfarrgemeinderat?
Der Pfarrgemeinderat (PGR) ist ein Laiengremium einer katholischen Kirchengemeinde. Zusammen mit dem Pfarrer und anderen hauptamtlichen Mitarbeiter(inne)n sorgt der PGR für Leben und Wirken der Pfarrgemeinde. Alle vier Jahre wird der Pfarrgemeinderat neu gewählt. Im Bistum Mainz bildeten sich 1968 die ersten Pfarrgemeinderäte.

Warum PGR?
Damit die Kirche ihren festen Platz im gesellschaftlichen Leben hat, ist die Pfarrgemeinderatsarbeit eine notwendige und lohnende Aufgabe. Sie trägt dazu bei, dass die katholische Kirche und die einzelne Gemeinde in den Blick kommt und an Bedeutung gewinnt. Der PGR kann das Bild der Kirche positiv prägen, indem er die Kirche als einen Ort erlebbar macht, an dem Menschen mit ihren Stärken und Schwächen angenommen sind und ein Zuhause finden.

Aufgaben und Arbeitsfelder
Der PGR gestaltet das Leben und die Entwicklung der Pfarrgemeinde aktiv mit. Er trägt mit dem Pfarrer die Verantwortung für die seelsorgliche und caritative Arbeit in der Pfarrgemeinde und setzt inhaltliche und strukturelle Akzente. Arbeitsfelder sind unter anderem die Hinführung zu den Sakramenten, Caritas, Liturgie, Jugendarbeit, Ehe- und Familienpastoral, Seniorenarbeit, Feste und Feiern sowie Ökumene. In der Öffentlichkeit berichtet er über seine Arbeit und Aktivitäten und hält Kontakt zu kommunalen Gemeinden.

Was bleiben will, muss sich ändern!
Wo Menschen miteinander leben und glauben, ist es notwendig, sich immer wieder auf Neues einzulassen. Die katholische Kirche verändert sich mehr und mehr. Alle Gemeinden sind gefordert, auf die Veränderungen im gesellschaftlichen Umfeld zu reagieren und den Menschen in ihrem Lebenskontext den Glauben näher zu bringen. An diesem Veränderungsprozess sind die Pfarrgemeinderäte beteiligt. Gemeinsam suchen sie nach Wegen, die Botschaft Jesu Christi im Leben der Menschen zu verwurzeln.